Geschichte der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH

Die Erfolgsgeschichte von Rädlinger begann im Jahr 1963 als Josef Rädlinger sen. eine Kiesbaggerei und ein Fuhrunternehmen in Cham in der Oberpfalz gründete. Heute beschäftigt die international tätige Unternehmensgruppe in den verschiedenen Bereichen rund 1700 Mitarbeiter.

Historie

1963  

Gründung der Josef Rädlinger Kiesbaggerei und Fuhrunternehmen e. K. in Cham

1971

Gründung der Josef Rädlinger Bauunternehmen GmbH in Cham

1988

Gründung der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH

Beginn der Produktion von Tieflöffeln, Schnellwechslern, Ladeschaufeln, etc. um die hohen Qualitätsansprüche der Bauunternehmung zu erfüllen

1995

Erstmalige Vorstellung des Grabenräumlöffels mit Drehmotor auf der BAUMA

2002

Aufbau der Abteilung Stahlhochbau

2004

Erweiterung der Produktionsfläche auf 17.000 m²

2008

Investitionen in Fertigungsmaschinen, u.a. Neuanschaffung Bohrwerk, Brennschneideanlage, Fräsmaschinen

2012

Die Unternehmensgruppe Rädlinger erhält den Großen Preis des Mittelstandes

Imagefilm