Renaturierung mit Gitterlöffel

Der Gitterlöffel aus dem Hause Rädlinger den Werner Braun, Chef des gleichnamigen Bagger- und Straßenbaubetriebs, einsetzt, hat eine Schnittbreite von 1,20 Meter und ein Volumen von 810 Litern. Die Spezialwerkzeuge, die wahlweise mit Gitterboden oder Gitterstäben ausgestattet werden können, eignen sich besonders zum Aussieben von Gestein oder Pflastersteinen sowie zum Bauschuttrecycling. Werner Braun setzte den Löffel kürzlich bei einem Auftrag des Abwasserzweckverbands zur Renaturierung eines Bachbetts und Kanals mit Natursteinen ein. Das gebrochene Natursteinmaterial ließ sich mit dem Gitterlöffel optimale sortieren und von Sand und Erde trennen. Durch die hochfeste Bauweise sind auch schwere Einsätze problemlos durchzuführen. Weitere Infos finden Sie hier.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

28.01.2016 Neuer Rekord in Sachen Schleppschaufel

2015 war eindeutig das Jahr der Schleppschaufel. Noch nie zuvor hat Rädlinger mehr Stückzahlen des Spezialwerkzeugs hergestellt und verkauft. Ein deutliches Zeichen...[mehr]



23.06.2014 Baustellenfest des Mietpark Oberpfalz in Neumarkt

Anfang Juni lud der Mietpark Oberpfalz zu einer Neuauflage des Baustellenfests an seiner Niederlassung in Neumarkt. Wem eine umfassende Beratung über die angebotenen...[mehr]



16.02.2018 Leben im Steinbruch

In Kooperation mit dem LBV wird der Steinbruch Blauberg zum idealen Lebensraum für hunderte Gelbbauchunken. Fernsehen, Radio, Tageszeitung – die Gelbbauchunken im...[mehr]