Rädlinger-Löffel für BauMaschinenService Theobaldt

Seit 1998 ist der BauMaschinenService Theobaldt in der Metropolregion Rhein-Neckar tätig. Das im rheinland-pfälzischen Haßloch und Dannstadt-Schauernheim beheimatete Unternehmen bietet seinen Kunden ein breites Sortiment an Baggern, Rad- und Kettenladern sowie Anbau- und Verdichtergeräten namhafter Hersteller. Am BauMaschinenService Theobaldt schätzen die Kunden neben einer Bereitstellung und Auslieferung  der gemieteten Maschinen mit eigenem Lkw im Umkreis von 100 Kilometern hauptsächlich die ausführliche Beratung und Einweisung.

Das Unternehmen steht für einen effizienten und reibungslosen Baumaschineneinsatz. Dafür vertraut der Dienstleister seit zwei Jahren auf Anbaugeräte der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH. Im Mai 2018 ergänzte ein Paket mit mehreren Löffeln der Klasse 08 (bis zehn Tonnen) den Bestand. Darunter befand sich auch einer der ersten Gitterlöffel, den Rädlinger mit einem Gitterboden in Premium-Qualität HB 400 statt Gitterstäben gefertigt hat. In seinem Mietpark hat BauMaschinenService Theobaldt mittlerweile insgesamt 18 Rädlinger-Löffel im Einsatz.

Als wichtigen Vorteil der Rädlinger-Anbaugeräte empfindet Geschäftsinhaber Ludwig Theobaldt vor allem das größere Volumen der Löffel. Geringerer Verschleiß, höhere Stabilität sowie die Handhabung im Einsatz überzeugten den Kunden ebenfalls: Aufgrund von Bauweise und Eindringverhalten schonen Rädlinger-Anbaugeräte ihre Trägermaschinen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

12.04.2010 Relaunch der Internetseite Rädlinger Maschinenbau

Pünktlich zur Bauma 2010 ist auch der neue Internetauftritt der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH online. Nachdem letztes Jahr bereits der neue Internetauftritt...[mehr]



15.02.2016 Mit Wurzeln im Großlöffelbereich zum vielseitigen Produktportfolio

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die internationale Baumaschinenbranche trifft sich in München zum Herzschlag der Branche, der bauma. Die Herzen der Besucher...[mehr]



11.02.2016 Vier historische Bahnbrücken im Bayerischen Wald saniert

Seit den Jahren um 1880 stehen die Ohetalbrücke, Nagerlbrücke und Deffernikbrücke bereits auf der Bahnstrecke Plattling - Bayerisch-Eisenstein. Geradezu jung ist im...[mehr]