Optimierung der Grabenräumlöffel für Minibagger

Mit dem Modellwechsel bei den Rädlinger Grabenräumlöffeln bis einschließlich Klasse 0,6 gehen mehrere Optimierungen einher. Sowohl in der starren als auch in der offenen Ausführung wurde die Klasseneinteilung entsprechend der gängigen Minibaggerklassen feiner abgestuft. Durch Veränderungen an der Form des Löffelbodens konnte eine größere Öffnungsweite erzielt werden. Schwenkkopf, Zylinder, Lagerstellen und Komponenten sind nun vollständig mit Buchsen ausgeführt. Auch die Verlegung der Hydraulikschläuche wurde verbessert.

Die Optimierungen und neuen Features in der Standardausführung des Rädlinger Grabenräumlöffels reduzieren den Wartungsbedarf zusätzlich und ermöglichen die Aufnahme größerer Inhalte. In allen Größenklassen konnten die Inhaltsvolumina der Löffel gesteigert werden. In manchen Klassen um mehr als 30 Prozent.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

20.12.2016 Rädlinger Felslöffel im Einsatz in Kalksteinbrüchen

Beim schweren Einsatz z. B. in Steinbrüchen sind eine robuste und widerstandsfähige Bauweise sowie eine hochwertige Verarbeitung der Werkstoffe und Bauteile für eine...[mehr]



22.03.2010 Besuchen Sie uns auf der Bauma 2010

1995 präsentierten wir uns erstmals auf der Bauma mit einem eigens entwickelten Grabenräumlöffel mit Drehmotor. 2010 ist bereits unsere sechste Bauma - wir freuen uns...[mehr]



11.02.2015 Zehntklässler machen Firmenbesuch

Zehntklässler der Maristen Realschule in Cham besuchten diese Woche den Unternehmenshauptsitz der Rädlinger Gruppe. Bei der Führung durch die Fertigungshallen des...[mehr]