Mehr Sicherheit beim Bedienen von Schnellwechslern

Das Thema Sicherheit und Unfallvermeidung spielt bei allen Bauvorhaben und auf allen Baustellen eine wichtige Rolle. Daher setzte Rädlinger bereits in der Vergangenheit bei allen hydraulischen Schnellwechslern des Systems Lehnhoff ab der Klasse HS-08 auf eine Verriegelung mit einem doppeltwirkenden Hydraulikzylinder. Im Vergleich zur Federkraftverrieglung stellen höhere Kräfte eine noch zuverlässigere Verriegelung der Anbaugeräte sicher und Rückstellkräfte, die auf die Verbindung von Wechsler und Anbaugerät wirken, lassen sich besser aufnehmen. Deshalb arbeitet Rädlinger derzeit an einem doppeltwirkenden, hydraulischen Schnellwechsler der Größe HS-03. Auch für kleinere Maschinen fordert der Markt zunehmend eine stärkere Verriegelung. Neben dem Sicherheitsaspekt spielt die leichtere Adaption an die Maschine eine Rolle, da die Hydraulikanschlüsse vieler Maschinen bereits auf doppeltwirkende Zylinder ausgerichtet sind.

Um das Unfallrisiko durch nicht korrekt verriegelte Anbaugeräte zu minimieren und hydraulische Schnellwechselsysteme noch sicherer zu machen, entwickelte Rädlinger die elektronische Verriegelungskontrolle JR Sensor Control. Endschalter in der Schnellwechseleinheit prüfen den richtigen Sitz des Anbaugeräts und den Verriegelungsstand der Bolzen. Ein optisches und akustisches Signal gibt diese Information über eine Bedieneinheit in der Baggerkabine an den Fahrer weiter. Der Baggerfahrer kann sich so einfach und schnell versichern, ob der Löffel sicher angebaut ist oder nicht. Nachdem die Verriegelungskontrolle für Schnellwechsler System Lehnhoff der Größe HS-08 bis HS-25 erstmals auf der bauma 2016 vorgestellt wurde, werden ab Spätsommer die ersten Schnellwechsler mit JR Sensor Control und zum Teil kombiniert mit dem Rädlinger Drehmotor oder dem Drehmotor JR Tilt 90 ausgeliefert. Nun stellt Rädlinger auch für die HS-01- und HS-03-Wechsler eine elektronische Verriegelungskontrolle vor. Anders als bei den größeren Schnellwechslern wird die Abfrage von Löffeldach und Riegelbolzen hier nicht mit Endschaltern, sondern mit induktiven Sensoren gelöst, die weniger Platz im Inneren des Schnellwechslers benötigen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

05.11.2015 Werkshalle für Mühlbauer AG

In Zusammenarbeit mit dem Rädlinger Bauunternehmen erweitert die Stahlbau-Abteilung derzeit eine Produktionshalle am Hauptsitz der international tätigen Mühlbauer AG in...[mehr]



15.05.2018 Torsegen in Windischbergerdorf

13 Tore fielen gestern beim traditionellen Fußball-Match zwischen den Mannschaften des Landratsamts Cham und der Rädlinger Unternehmensgruppe. Nach einem Unentschieden...[mehr]



22.03.2010 Besuchen Sie uns auf der Bauma 2010

1995 präsentierten wir uns erstmals auf der Bauma mit einem eigens entwickelten Grabenräumlöffel mit Drehmotor. 2010 ist bereits unsere sechste Bauma - wir freuen uns...[mehr]