Kunden zeigen Rädlinger Produkte auf Messen

Im September stellte die Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH ihre Produkte auf zwei Messen vor. Rädlinger präsentiert seine Anbaugeräte nicht nur auf eigenen Ständen, sondern auch bei Kunden, wie auf der Messe NordBau in Neumünster und der Messe GaLaBau in Nürnberg.

Auf der NordBau fand man den Rädlinger Baggerspaten mit Doppelaufnahme auf dem Stand der Hamburger Firma Behrens+Lüneburger und mit Einfachaufnahme auf dem Stand der Firma VRT-Nord aus Dänischenhagen. Vor dem Eingang zum Messegelände empfing die Besucher bereits ein Hyundai R210LC-9 Long reach der Firma Strimak aus Breitenfelde mit einem Rädlinger Grabenlöffel offen 2000mm als Böschungslöffel mit tiefer Schneide.

Zweimal konnten die Gäste der GaLaBau Baggerspaten mit Doppelaufnahme der Firma Rädlinger auf Takeuchi Bagger unter die Lupe nehmen. Die Firma Schäfer, Takeuchi-Generalimporteur für Deutschland, zeigte die angebauten Baggerspaten sowohl auf dem Stand in der Halle als auch auf dem Freigelände bei Vorführungen. Auch am Stand der Firma JCB Baumaschinen konnten die Messebesucher Produkte von Rädlinger entdecken. An einem Mobilbagger des Typs JS 145 war ein Rädlinger Schwenkrotator mit Rädlinger Schwenkplanierlöffel angebaut.

 

Besuchen Sie uns auf einer unserer nächsten Messen. Die Termine werden hier auf der Internetseite bekannt gegeben.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

17.07.2015 Die passende Schleppschaufel für den weltgrößten Hydroseilbagger

Der Seilbagger schwenkt und richtet den 44 m langen Ausleger über der Wasseroberfläche der Kiesgrube aus. Das Hubseil lässt nach, die Schleppschaufel taucht ins Wasser...[mehr]



28.07.2016 Zehntklässler besuchen Firmensitz

Noch kurz vor Beginn der Sommerferien besuchten uns Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums in Cham. Nach einer Präsentation über...[mehr]



20.12.2013 Stahlbau 2013: Schwergewichte und Riesen

Viele Schwertransporte verließen in diesem Jahr den Rädlinger Bauhof in Cham. Beladen mit überlangen und riesigen Stahlkonstruktionen leisteten die Fahrer der...[mehr]