JR Tilt 490 auf der NordBau vorgestellt

Auch in diesem Jahr nahm der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau als einziger Hersteller von Anbaugeräten mit einem eigenen Stand auf der NordBau in Neumünster teil. Basierend auf den positiven Erfahrungen aus dem letzten Jahr brachte Rädlinger heuer auch größere Anbaugeräte aus dem Standardprogramm mit in den hohen Norden, und das mit Erfolg, wie die Resonanz der Besucher zeigte. Insbesondere die große Ladeschaufel mit einer Schnittbreite von 3,1 m und einem Volumen von 4.500 l war ein Hingucker und daher häufig Ausgangspunkt für weiterführende Gespräche mit dem Fachpublikum und den Entscheidern aus der Bauwirtschaft.

Punkten konnte die NordBau 2015 vor allem durch eine große Anzahl an Endkunden aus der Region, die die Messe verstärkt am Wochenende besuchten. Die Gespräche mit den Besuchern zeigten den weiter steigenden Bekanntheitsgrad der Rädlinger-Produkte im Norden Deutschlands. So informierten sich auch viele von der Qualität überzeugte Bestandskunden über Produktneuheiten und Trends. Dar-über hinaus bot die Messe aber auch Möglichkeiten zum Networking mit Händlern.

Rädlinger nutzte die Aufmerksamkeit der NordBau zudem, um eine Premiere zu feiern. Erstmals stellte das Unternehmen den Drehmotor JR Tilt 490 der Öffentlichkeit vor. Die neue Größenklasse ergänzt die bisher aus vier Modellen bestehende Produktreihe, wodurch sich auch eine neue, perfekt auf die Maschinentypen abgestimmte Größeneinteilung für das Minibaggersegment bis 12 t ergibt. Der 490er verfügt mit 2.320 Nm bei einem Betriebsdruck von 260 bar über eine für seine Klasse hohe Leistung und ist dabei hinsichtlich Abmessung, Gewicht und Preis die optimale Lösung für Minibagger mit einem Einsatzgewicht zwischen 2,8 und 3,8 t. Kleinere Maschinen ab einer Tonne deckt der 390er ab, größere bis 6 t der 590er. Auch diese beiden Drehmotor-Typen wurden mit der Ausdifferenzierung des Angebots überarbeitet und hinsichtlich ihrer Leistung optimiert. Der Einsatzbereich der beiden großen JR Tilts, der 790er und der 1090er, reicht von 6 bis 9 t Einsatzgewicht bzw. bis zum 12-Tonner.

Erste Anfragen für das neue Modell durfte das Vertriebsteam auf der NordBau bereits entgegennehmen. Noch im Herbst startet die Auslieferung der ersten Stückzahlen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

15.02.2016 Mit Wurzeln im Großlöffelbereich zum vielseitigen Produktportfolio

In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die internationale Baumaschinenbranche trifft sich in München zum Herzschlag der Branche, der bauma. Die Herzen der Besucher...[mehr]



30.01.2017 Erste feuerverzinkte Stahlbrücke für Bundesfernstraßen

Wartungsarbeiten zum Erhalt des Korrosionsschutzes von Brücken verursachen große Kosten und behindern den Verkehrsfluss. Für ein Pilotprojekt im Rahmen des Neubaus der...[mehr]



18.01.2017 Feuerwehrmänner, Nerds oder doch einfach „nur“ IT-Spezialisten?

Zwei IT-Abteilungen gibt es in der Rädlinger Unternehmensgruppe. Die eine ist für die Hauptverwaltung und die Baubereiche mit allen Niederlassungen zuständig, die andere...[mehr]