Gewinnerin des Rädlinger Ausbildungstags steht fest

Beim Ausbildungstag am 24. Juli verloste die Josef Rädlinger Unternehmensgruppe unter den Besuchern ein neues Smartphone. Nur die Teilnahmekarte ausfüllen, reichte allerdings für die Teilnahme am Gewinnspiel nicht. Dafür mussten Gewinnerin Lisa Kolbeck sowie alle anderen Gewinnspielteilnehmer erst einmal testen, ob sie „JR-JOB reif?!“ sind. Für jede bestandene Aufgabe, gab es einen Stempel auf die Teilnahmekarte. Geprüft wurde beim Imagefilm-Quiz, wie viel die Schülerinnen und Schüler über das Unternehmen wissen, beim Fotoshooting mit verschiedenen Requisiten ging es um ihre Kreativität und beim Berufe-Speedating durften sie ihre Souveränität im Bewerbungsgespräch unter Beweis stellen. Den vierten Stempel gab es bei der Station „Berufe erleben“. Hier durften die Besucher einen Ausbildungsbereich auswählen und ein bisschen hineinschnuppern. Gewinnerin Lisa Kolbeck, die die Mittelschule in Furth besucht, interessierte sich für den Bereich Konstruktion, wo es einen kleinen Vorgeschmack auf die Ausbildungsberufe Technischer Produktdesigner oder Technischer Systemplaner in der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH gab. Bei der Preisübergabe vergangene Woche verriet die Schülerin aus der Nähe von Furth im Wald, dass ihr Wunschberuf noch nicht 100 prozentig feststeht. Glücksfee und Auszubildende zur Bauzeichnerin im Rädlinger Bauunternehmen, Ramona Aschenbrenner, zog die glückliche Gewinnerin aus der Losbox mit allen abgegebenen Teilnahmekarten.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

29.04.2016 Mitarbeiter der Arbeitsagentur zu Besuch

Zehn Mitarbeiter der Agentur für Arbeit der Landkreise Cham und Schwandorf besuchten diese Woche die Firma Rädlinger. Bei ihrem Termin erfuhren sie mehr über die...[mehr]



26.04.2011 Neues Lieferprogramm

Ab sofort steht Ihnen hier digital oder in gedruckter Form unser neues Lieferprogramm zur Verfügung. Informieren Sie sich darin ausführlich über unsere Produkte und...[mehr]



11.02.2016 Vier historische Bahnbrücken im Bayerischen Wald saniert

Seit den Jahren um 1880 stehen die Ohetalbrücke, Nagerlbrücke und Deffernikbrücke bereits auf der Bahnstrecke Plattling - Bayerisch-Eisenstein. Geradezu jung ist im...[mehr]