Funkmast von Rädlinger Stahlbau für Europoles in Baden Württemberg

Einen besonderen Auftrag sicherte sich die Abteilung Stahlbau der Unternehmensgruppe Rädlinger. Europoles GmbH & Co KG beauftragte Rädlinger mit der Produktion eines Funkmasten. Der Funkmast hat nach seiner Fertigstellung eine Höhe von 42,5 Meter und ein Gesamtgewicht von rund 24 Tonnen.

Er besteht aus 6 Einzelteilen, den sogenannten Schüssen. Die Schüsse haben  jeweils eine Länge  von 5,7 bis 9,0 Meter und wurden erst am eigentlichen Standort zu einem Turm zusammengesetzt. Die einzelnen Stücke wurden an den Schussenden mit Flanschringen aneinander befestigt. Der konisch geformte Turm verjüngt sich  von unten nach oben d.h. der Durchmesser nimmt von 1,60 Meter am Boden auf 0,95 Meter an der Spitze ab.  Aufgrund seiner späteren Funktion als Funkmast waren die Anforderungen an die Maßgenauigkeit des Turmes sehr hoch.

Mit der Ausführung des Auftrages wurde Anfang August begonnen. In weniger als einem Monat erfolgt die Fertigstellung des Turmes und danach Ende August die Auslieferung der einzelnen Bauteile.

Europoles übernahm die Montage, die aufgrund der großen Teile mithilfe eines Hubschraubers durchgeführt werden musste.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

15.07.2019 Individuelle Anfertigungen für Seilbaggerbetrieb

Ausgestattet mit drei neuen Löffeln der Firma Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau kann der Seilbaggerbetrieb Andreas Gran perfekt mit seinem Raupenbagger Volvo EC480E...[mehr]



24.02.2015 Grabentrapezlöffel – Nischenprodukt und Anwenderliebling

Trapezlöffel gehören selten zur Grundausstattung eines Baggers. Gilt es aber verschlammte und zugewachsene Gräben zu reinigen, instabile und ausgespülte Bankette zu...[mehr]



20.12.2018 Schnellwechsler und Grabenräumlöffel für Raupenbagger

Im Juni 2018 erhielt die im Rohrleitungs- und Anlagenbau tätige Streicher GmbH aus Deggendorf einen neuen Raupenbagger vom Typ Liebherr R926 Multi User. Das Gerät...[mehr]