Funkmast von Rädlinger Stahlbau für Europoles in Baden Württemberg

Einen besonderen Auftrag sicherte sich die Abteilung Stahlbau der Unternehmensgruppe Rädlinger. Europoles GmbH & Co KG beauftragte Rädlinger mit der Produktion eines Funkmasten. Der Funkmast hat nach seiner Fertigstellung eine Höhe von 42,5 Meter und ein Gesamtgewicht von rund 24 Tonnen.

Er besteht aus 6 Einzelteilen, den sogenannten Schüssen. Die Schüsse haben  jeweils eine Länge  von 5,7 bis 9,0 Meter und wurden erst am eigentlichen Standort zu einem Turm zusammengesetzt. Die einzelnen Stücke wurden an den Schussenden mit Flanschringen aneinander befestigt. Der konisch geformte Turm verjüngt sich  von unten nach oben d.h. der Durchmesser nimmt von 1,60 Meter am Boden auf 0,95 Meter an der Spitze ab.  Aufgrund seiner späteren Funktion als Funkmast waren die Anforderungen an die Maßgenauigkeit des Turmes sehr hoch.

Mit der Ausführung des Auftrages wurde Anfang August begonnen. In weniger als einem Monat erfolgt die Fertigstellung des Turmes und danach Ende August die Auslieferung der einzelnen Bauteile.

Europoles übernahm die Montage, die aufgrund der großen Teile mithilfe eines Hubschraubers durchgeführt werden musste.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

10.05.2016 Rädlinger muss sich Landratsamt geschlagen geben

Gestern Abend standen sie sich wieder einmal gegenüber – die Mannschaften des Landratsamts Cham und der Rädlinger Unternehmensgruppe. Das jährliche Fußballspiel ist...[mehr]



27.01.2017 Nachrüstung hydraulischer Zusatzkreislauf für JR Tilt 90

Alexander Braun (4. von links) ist Auszubildender beim Reichert Servicecenter in Sinzheim und steht kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Land- und...[mehr]



27.04.2010 Rückblick Bauma 2010

Die 29. Internationale Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte fand vom 19. - 25. April 2010 in München statt. Die...[mehr]