Feuerwehr-Großübung auf dem Rädlinger-Unternehmensgelände

Bei einer Feuerwehr-Großübung im Rahmen der diesjährigen Feuerwehraktionswoche wurde am 22. September 2017 auf dem Gelände des Rädlinger Bauunternehmens in Weiding bei Cham ein Schreckensszenario nachgestellt. Rauchschwaden ziehen über das Areal: In einer großen Halle brennt es, im Freien schlagen Flammen aus einem Lkw, unter einem Container ist eine Person eingeklemmt und im Sozialgebäude lodert ein weiterer Brand. Eine weitere Person wird vermisst.

Zehn Feuerwehren aus der Umgebung probten den Ernstfall. Brandbekämpfung unter Atemschutz, schneller Aufbau einer Wasserförderleitung, Schaumeinsatz sowie die technische Hilfeleistung bei der Personenrettung waren Bestandteile dieser Übung. Die insgesamt 150 Feuerwehrmänner und -frauen meisterten die gestellten Aufgaben zügig und bravourös.

Brandkreismeister und Einsatzleiter wiesen im Anschluss auf Verbesserungspotenziale hin und gaben auch den ein oder anderen Tipp.

Josef Rädlinger junior und seine Frau Petra zeigten sich beeindruckt vom Können der Feuerwehrleute und von der vorhandenen technischen Ausrüstung. Sie bedankten sich mit einer Brotzeit bei den Freiwilligen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

27.03.2019 bauma Premiere 2: Ausbruchlöffel, Fundamentlöffel und Universallöffel

Auf der bauma 2019 stellt Rädlinger drei neue Produkte zur Anwendung in den Branchen Abbruch und Recycling vor. Mit dieser Fokussierung erweitert der...[mehr]



03.02.2014 Optimale Löffelform für Fels- und Steinquader

In Steinbrüchen und Kiesgruben kommen nur leistungsstärkste und effizienteste Baumaschinen zum Einsatz. Ihr volles Potenzial entwickeln sie erst durch Anbaugeräte, die...[mehr]



12.08.2016 Collecting Unit minimiert Störungsanfälligkeit

Der Drehmotor JR Tilt 90 ist inzwischen in fünf Größenklassen fest am Markt etabliert. Mit ihm lassen sich Anbaugeräte, für mehr Flexibilität im Einsatz, um 90 Grad in...[mehr]