Einsatz auf der Insel

Ab auf die drittgrößte Insel Deutschlands ging es für einen Rädlinger Grabenräumlöffel mit Drehmotor der Klasse II S für Trägergeräte von 19 bis 23 Tonnen. Die Fehmarn Tiefbau GmbH & Co. KG aus Mummendorf auf Fehmarn hat das Anbaugerät mit 2.000 Millimetern Breite und 900 Litern Inhalt an einem Doosan Kettenbagger DX 225 mit OilQuick-Aufnahme OQ 70/55 im Einsatz.

Das Unternehmen, das außer Tief- auch Kanalbau-, Pflaster-, Straßenbau- und Baggerarbeiten anbietet, verwendet den Rädlinger Grabenräumlöffel für vielfältige Zwecke. Dazu zählen beispielsweise der Graben- und Muldenbau, das Erstellen von Böschungen und Banketten, Planierungsarbeiten oder das Anlegen komplexer Geländeformen. Der durch den Drehmotor nach beiden Seiten um 45° schwenkbare Grabenräumlöffel erleichtert das Aufnehmen, Transportieren, Heben und Ausschütten von Erdreich und Böden. Der Drehmotor selbst ist völlig wartungsfrei und dank eines Gussgehäuses extrem robust.

Die Entscheidung für den Rädlinger Grabenräumlöffel traf Fehmarn Tiefbau ganz bewusst: Einer der Fahrzeugführer empfahl seinem Arbeitgeber die Rädlinger Anbaugeräte, da er von deren hochwertiger Ausführung und Qualität überzeugt ist.

Geliefert hat Kettenbagger und Grabenräumlöffel der Baumaschinenhändler Atlas Hamburg GmbH.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

13.01.2017 Stahlkonstruktion für Anlage zur Entkarbonisierung

Die Wasserwerke im baden-württembergischen Langenau gewinnen ihr Wasser sowohl aus Grund- und Quellwasservorkommen im Donauried als auch direkt aus der Donau. Eines...[mehr]



16.02.2018 Leben im Steinbruch

In Kooperation mit dem LBV wird der Steinbruch Blauberg zum idealen Lebensraum für hunderte Gelbbauchunken. Fernsehen, Radio, Tageszeitung – die Gelbbauchunken im...[mehr]



28.01.2016 Neuer Rekord in Sachen Schleppschaufel

2015 war eindeutig das Jahr der Schleppschaufel. Noch nie zuvor hat Rädlinger mehr Stückzahlen des Spezialwerkzeugs hergestellt und verkauft. Ein deutliches Zeichen...[mehr]