Drei Verladeschaufeln für M Asphalt

Die M Asphalt Werke in Sachsen-Anhalt gehören zur Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG. Mischwerke an vier Standorten versorgen und beliefern Straßenbauprojekte in der Region mit den Tagesmengen an Asphalt.

Für Um- und Verladetätigkeiten verwenden drei der Werke seit dem Frühjahr Verladeschaufeln der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH.

M Asphalt erhielt von Rädlinger zwei Verladeschaufeln der Klasse X bis 23 Tonnen mit einer Schnittbreite von 2.980 Millimetern und einem Inhalt von 4.200 Litern. Die dritte Verladeschaufel hat die Klasse XI (bis 30 Tonnen), besitzt dieselbe Schnittbreite wie die etwas kleineren Kollegen und fasst ein Volumen von 4.700 Litern. Die Schaufelkörper sind komplett aus Stahl der Härte HB400 gefertigt, die Messer und die dreiteiligen U-Wendemesser aus HB500. Die Geräte werden direkt an ihre Trägermaschinen, zwei Doosan DL420-5 und einen Doosan DL450-5, angebaut.

Abgewickelt wurde die Lieferung über den Großhändler EBAG Elbe Baumaschinen GmbH & Co. KG aus Barleben. Von dort hatte M Asphalt auch die Radlader bezogen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

17.08.2018 Perfekt abgestimmte Anbaugeräte für Minibagger

Der Tiefbau- und Baggerbetrieb von Werner Braun aus Spechbach östlich von Heidelberg erhielt von der Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH zwei Tieflöffel Minibagger...[mehr]



05.11.2015 Werkshalle für Mühlbauer AG

In Zusammenarbeit mit dem Rädlinger Bauunternehmen erweitert die Stahlbau-Abteilung derzeit eine Produktionshalle am Hauptsitz der international tätigen Mühlbauer AG in...[mehr]



18.06.2019 Starkes Team im Klippel-Mietpark: Kobelco Baumaschinen und Rädlinger Anbaugeräte

Auf die Rädlinger Anbaugeräte wurde Richard Klippel, Inhaber von Richard Klippel Baumaschinen Service aus Lautertal im Odenwald, vor einigen Jahren über einen Kunden...[mehr]