Aus Alt wird Neu? Und Besser!

Gestartet ist die Rädlinger Maschinenbau GmbH mit der Produktion von Anbaugeräten für Bagger und Radlader. Heute umfasst das Tätigkeitsfeld zusätzlich die Regeneration verschlissener oder beschädigter Ausrüstung. Der moderne und gut ausgestattete Maschinenpark ermöglicht außerdem eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Realisierung verschiedenster Stahlbauprojekte sowie diverser Aufträge zur Lohnfertigung.

Lange und intensive Einsätze der Anbaugeräte hinterlassen ihre Spuren an den Schaufeln und Löffeln. Eine fachgerechte und rechtzeitige Instandsetzung von verschlissenen oder beschädigten Teilen ist notwendig, um die optimale Maschinenleistung und den wirtschaftlichen Kraftstoffverbrauch aufrecht zu erhalten. Der Rädlinger Maschinenbau verfügt über einen großen Bestand diverser Verschleiß- und Ersatzteile. Für Messer, Löffelböden und diverse Blechteile, die der Kunde auch zur Eigenregeneration erwerben kann, verwendet Rädlinger nur hochwertigste Materialien namhafter Hersteller. Der moderne Maschinenpark sorgt zudem dafür, dass Reparaturen oder auch Umbauten ohne längere Wartezeiten durchgeführt werden können.

Für eine optimale Regeneration der Anbaugeräte stimmen sich die Vertriebsmitarbeiter eng mit dem Kunden über das Einsatzgebiet des Geräts und die technischen Möglichkeiten für Verbesserungen ab. Eine Option sind verschiedene Schutzpanzerungssysteme für Löffel und Schaufeln. Die Anbringung der Schutzpanzerung am kompletten Anbaugerät schützt effektiv alle Bereiche, die dem Verschleiß unterliegen. Diese Komplettlösung hat sich im Einsatz bestens bewährt und wird seit Jahren weiterentwickelt. Sie findet deshalb auch bei neuen Löffeln und Schaufeln von Rädlinger Anwendung. Neben Tief- und Hochlöffel, Grabenräumlöffel, Ladeschaufeln, Stielen und Auslegern gehören auch Muldenauskleidungen für Dumper und LKW sowie Sieb- und Brechanlagen zum Leistungsspektrum der Instandsetzungsmitarbeiter.

Von dem modern ausgestatteten Maschinenpark und dem großen Know-how des Rädlinger Maschinenbaus profitieren auch der Produktionsbereich Stahlbau und die Abteilung Lohnfertigung. Im letzten Jahr erweiterte Rädlinger den Maschinenpark mit CNC-Fräsen, Anfasroboter, Abkantmaschinen usw. um ein Bohr- und Fräswerk. Dieses ist auf höchste Präzision ausgelegt und sorgt mit seinem Achtzigfach-Werkzeugwechsel für einen effizienten Arbeitsablauf. Selbst sehr große und schwere Werkstücke von bis zu 40 Tonnen könne flexibel bearbeitet werden. Der universell schwenkbare Kopf erlaubt Bohr- und Fräsarbeiten an Werkstücken von einer Länge bis zu 16 Metern und einer Höhe von maximal 3,60 Metern in jeglicher Form.

Die Abteilung Stahlbau bietet alle Arten von Stahlbaukonstruktionen von der Entwicklung über die Realisierung bis hin zur Montage an. Selbst maßgeschneiderte Lösungen nach Kundenwunsch werden schnell und flexibel abgewickelt.

Die Abteilung Lohnfertigung unterstützt kleine Unternehmen und große Industrieproduktionen bei Engpässen und Überlastungen von Maschinen und Personal. Sie übernimmt sowohl einzelne Arbeiten sowie die komplette Erstellung von Baugruppen für externe Firmen. Schweiß-, Dreh-, Fräs- und Abkantarbeiten führen die qualifizierten Mitarbeiter zuverlässig und zeitökonomisch durch.

Zur Erfüllung der Kundenwünsche greift der Rädlinger Maschinenbau auf verschiedene Produktionsbereiche und ein breites Maschinenequipment zurück. Der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Bereichen der Produktion und der Instandsetzung ermöglicht eine stetige Optimierung der Leistungen in den Einzelkompetenzen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

30.01.2019 Auf einem S über die A10

Leuchtend weiß spannt sich die neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer bei Michendorf südlich von Berlin über die Autobahn. Gefertigt und montiert hat sie die Abteilung...[mehr]



01.02.2017 Rädlinger hat eine eigene Containerwerkstatt

Auf jeden Mitarbeiter der Rädlinger Gruppe kommt gut ein Container: 1.500 Stück mit unterschiedlichster Ausstattung für Büro, Lager, Werkstatt, Sanitär, Wohnen und...[mehr]



18.01.2017 Feuerwehrmänner, Nerds oder doch einfach „nur“ IT-Spezialisten?

Zwei IT-Abteilungen gibt es in der Rädlinger Unternehmensgruppe. Die eine ist für die Hauptverwaltung und die Baubereiche mit allen Niederlassungen zuständig, die andere...[mehr]