41 neue Auszubildende

Die Rädlinger Unternehmensgruppe stellt in diesem Jahr den eigenen Ausbildungsrekord ein. Erstmals starten gleichzeitig über 40 Auszubildende in 15 verschiedenen Berufen in das Ausbildungsjahr. 17 davon am Standort Cham, 13 in der Niederlassung Leipzig, jeweils fünf in Windorf und Selbitz und einer in Schwandorf.

Sie alle wurden an ihrem ersten Ausbildungstag herzlich willkommen geheißen. Am Hauptsitz in Cham begrüßte Firmenchef Josef Rädlinger die Nachwuchskräfte. „Ich wünsche euch, dass ihr bei Rädlinger eure Berufung findet“, gab er ihnen mit auf den Weg.

Als Familienunternehmen legt Rädlinger großen Wert darauf den eigenen Fachkräftenachwuchs selbst auszubilden. Dieses Engagement verstärkt das Unternehmen derzeit besonders im gewerblichen Bereich. Die Bewerbungsphase für das nächste Ausbildungsjahr läuft bereits. Informationen zu den Ausbildungsberufen und zum Einstieg bei Rädlinger gibt’s hier.

Knapp drei Viertel der neuen Auszubildenden entschieden sich bereits in diesem Jahr für einen gewerblichen Beruf, wie zum Beispiel eine Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter, Mauerer oder Industriemechaniker. Haben sie ihre Ausbildung einmal abgeschlossen, verfügen sie über sehr gute Karrierechancen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

24.07.2014 Anbaugeräte für Mining und Gewinnung

Zum Einsatz kommen Großbaggerlöffel oder auch Radladerschaufeln des Höchstleistungssegments häufig dort, wo es richtig zur Sache geht, wie im Bergbau oder in...[mehr]



03.08.2010 Schwerster Einsatz beim Wasserkraftwerksbau Rheinfelden

Das Kraftwerk Rheinfelden ist das älteste Flusskraftwerk Europas. Bereits seit 2003 wird an dem Neubau des Wasserkraftwerkes gearbeitet, welches künftig eine vierfach...[mehr]



17.08.2018 7.400 Euro für den ASV-Nachwuchs

1.500 Zuschauer verfolgten im Juli das Testspiel des Zweitligisten SSV Jahn Regensburg gegen den ASV Cham im Kappenberger Sportzentrum in Cham. Eingefädelt hatte das...[mehr]