Renaturierung mit Gitterlöffel

Der Gitterlöffel aus dem Hause Rädlinger den Werner Braun, Chef des gleichnamigen Bagger- und Straßenbaubetriebs, einsetzt, hat eine Schnittbreite von 1,20 Meter und ein Volumen von 810 Litern. Die Spezialwerkzeuge, die wahlweise mit Gitterboden oder Gitterstäben ausgestattet werden können, eignen sich besonders zum Aussieben von Gestein oder Pflastersteinen sowie zum Bauschuttrecycling. Werner Braun setzte den Löffel kürzlich bei einem Auftrag des Abwasserzweckverbands zur Renaturierung eines Bachbetts und Kanals mit Natursteinen ein. Das gebrochene Natursteinmaterial ließ sich mit dem Gitterlöffel optimale sortieren und von Sand und Erde trennen. Durch die hochfeste Bauweise sind auch schwere Einsätze problemlos durchzuführen. Weitere Infos finden Sie hier.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

03.05.2019 Combi Wear Parts und Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau besiegeln Vertriebspartnerschaft

Auf der Weltleitmesse bauma in München übergab der schwedische Verschleißteilhersteller Combi Wear Parts AB das „Authorized Distributor Certificate“ an die Rädlinger...[mehr]



27.05.2014 Stark vertreten auf der EMB Hausaustellung

Zahlreiche Baumaschinen und Geräte präsentierte EMB Baumaschinen am vergangenen Wochenende auf der eigenen Hausaustellung am Hauptsitz in Neukirchen vorm Wald. Beinahe...[mehr]



07.11.2013 Baustellenfest Mietpark Oberpfalz

Im Oktober veranstaltete der Mietpark Oberpfalz am Standort Cham ein Baustellenfest. Neben dem bisherigen Mietpark-Gelände entsteht auf einer Fläche von ca. 5.000 m² ein...[mehr]